Freitag, 17. November 2017
   
  Startseite
 

 Silberdorf 2017
 1000 Jahre Holtheim
 Termine
 Vereine
 Kirchengemeinde
 Flüchtlingshilfe
 Über Holtheim
 Ortsvorsteher
 Tourismus
 Impressionen
 Gewerbe
 Anfahrt
 Busanbindung
 Bildergalerie
 DSL-Glasfaser & LTE
 Links
 Mail
 Impressum
 






Vorausschau: Erstes offenes Singen zum 1. Advent in der Holtheimer Kirche



Zum ersten Mal wird in diesem Jahr ein sog. "Rudelsingen" mit großer Leinwand für alle Texte in der Kirche stattfinden. Ein Angebot für Jung und Alt mit Rahmenprogramm im Pfarrheim - erstmalig als gemeinsame Aktion von Pfarrgemeinderat, Frauengemeinschaft und Landjugend.

Neben den eingeladenen Gruppen unterstützen einige junge Nachwuchsmusiker aus dem Dorf den Gesang (u.a. Tim Fischer, Violine; Kimberly Knaup, Klavier; Simon Meyer, Tenorhorn).

Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden gehen an die Landjugend für die Ausgestaltung der neuen Jugendräume unter dem Kindergarten. Dafür steht eine größere Summe seitens der Stadt und der Bürgerstiftung zur Verfügung, die Mittel reichen allerdings nicht aus, um die komplette Ausstattung zu finanzieren.

 




Martinszug rund um die Kirche wieder ein voller Erfolg


Zugegeben, vom Wetter her sah es etwas mau aus. Aber wie schon im letzten Jahr beruhigten sich Wind und Niederschläge passend für 18 Uhr, sodass eine große Schar von über 100 Kindern mit Eltern und Begleitung einen stimmungsvollen Martinszug erleben konnten.

Nach dem gemeinsamen Start in der Kirche unter Beteiligung unserer Kommunionkinder, mit kräftigem Gesang von allen und Gottes Segen ging es dann los. Für alle, die schon bei der Kirche waren, bot sich vor allem beim Vorüberzug über die "neue Straße" ein eindrucksvolles Bild, das durch das Martinsspiel eine gute Abrundung fand.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

PS: Auch für die gute Beteiligung bei der PGR-Wahl!

 




Änderungen am E-Mail-Konto von holtheim.de

Die Hostingfirma unserer Webseite www.holtheim.de hat den Postausgangsserver geändert. Wer mit seiner Mailadresse vorname.nachname@holtheim.de in einem Mailprogramm keine Mails mehr verschicken kann, sollte den Postausgangsserver nun auf smtp.iquer.net ändern.

Die kompletten Einstellungen findet ihr hier: holtheim.de/80.0.html

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Gruß

Frank Sander

 




Obstbaumpflege 2017

Die jährliche Obstbaumpflege des Heimatschutzvereins Holtheim fand am 04.11.2017 statt. Während des Tages wurden an vielen Stellen im und außerhalb des Dorfes Bäume fachgerecht zurückgeschnitten und Laub von dorfeigenen Flächen entfernt. Am Park an der Anschlagtafel wurden Büsche komplett entfernt um die Neugestaltung des Parks im Jahr 2018 vorzubereiten.














Bildmonatskalender 2018

Im Rahmen der Erstellung des neuen Bildmonatskalender 2018 sind wir noch auf der Suche nach schönen Aufnahmen (Bildern) aus der Vergangenheit. Wer diese zur Verfügung stellen möchte, einfach per Mail an d.steins@gmx.de

 

Es wäre schön, wenn sich einige melden würden.




Preisverleihung im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Am Montag, 16.10.2017 hat die Verleihung der Preise im Kreiswettbewerb 2017 "Unser Dorf hat Zukunft" im Siegerort Füstenberg stattgefunden. Eine mannstarke Abordnung um Bürgermeister Josef Hartmann und Ortsvorsteher Albert Günther nahm die Ehrenurkunde für den 2. Platz entgegen. Holtheim ist somit das "Silberdorf" im Kreis Paderborn. Landrat Manfred Müller hob in seiner Festrede hervor, dass alle teilnehmenden Dörfer voller Aktivität, Lebensfreude und Gemeinschaftsgeist sind.

Wir bedanken uns bei Fürstenbergs Ortsvorsteher Reimund Günter und seinem Team für die tolle Organisation dieser Veranstaltung sowie der Blasmusik und dem Spielmannszug Fürstenberg für die musikalische Umrahmung!




v.l.n.r: Landrat Manfred Müller, Bürgermeister Josef Hartmann, Ortsvorsteher Albert Günther, Waldemar Grube (Leiter der Landeskommission), Bernhard Schäfers, Frank Sander, Herbert Pennig; Nicht im Bild: Jürgen Sander, Ulrich Knaup, Wilhelm Grewe, Markus Müller.



Die Bilder vom Schützenball sind online!








Unterstützung beim Kellnern gesucht


Der Heimatschutzverein kellnert auch in diesem Jahr wieder bei der Jahresfeier des Vincenz-Krankenhauses in Wewer. Termin ist der 10. November 2017, Abfahrt um 18.15 Uhr am Vereinslokal. Wer Interesse hat mitzuhelfen meldet sich bitte bei Frank Sander (frank.sander@holtheim.de oder 0160-94165063).

 

 

 

 




Erntedankfest 2017

Für den Jugendgottesdienst am Erntedanksonntag wurde die Kirche von den Landfrauen geschmückt. Dafür Herzlichen Dank!

Die Jugendlichen der KLJB, Messdiener und Kommunionkinder feierten mit der Gemeinde sowie P. Michael und P. Davor aus Neuenheerse den Erntedankgottesdienst.

Im Anschluss an die Messe ging es zu Kaffee, Keksen, Suppe und Bier ins Pfarrheim. Volles Haus!

"Ungewohnt" - "Sollte man mal wiederholen" - "Schön war's"

... und die Minibrote waren sehr lecker!

Die Jugendlichen und ein Teil der Messdiener sammelten über 300 Euro für die Aktion Minibrot (abzüglich aller Kosten). Herzlichen Dank an alle Spender!







Unsere Bewertung bei "Unser Dorf hat Zukunft"


Liebe Mitbürger,

 

hier wie versprochen der Abschlussbericht vom Kreiswettbewerb 2017 "Unser Dorf hat Zukunft". Mit 92,44 Punkten von 100 möglichen Punkten, ist das nee glatte "eins" für Holtheim!!!

Zum Dokument gelangt man durch Klick auf das Logo.

Nochmal vielen Dank an alle die hierzu beigetragen haben.

 

Euer Orts-Albert

 




Schützenfest: die ersten Bilder sind online!








Schützenpost 2017


Die aktuelle Ausgabe der Schützenpost steht zum Downloadbereit.




"Unser Dorf hat Zukunft": Holtheim holt Silber!


Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist seit 1961 zu einem der wichtigsten Instrumente in der dörflichen Entwicklung geworden und hat sich seitdem stetig fortentwickelt. Er wird vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW ausgeschrieben.

 

Am Wettbewerb des Kreises Paderborn nahmen folgende Dörfer teil: Upsprunge und Scharmede (Stadt Salzkotten), Boke, Lippling und Hagen (Stadt Delbrück), Espeln (Gemeinde Hövelhof), Weiberg, Barkhausen und Ahden (Stadt Büren), Ebbinghausen, Asseln, Blankenrode, Holtheim, Lichtenau (Stadt Lichtenau), , Buke und Schwaney (Gemeinde Altenbeken), Fürstenberg und Bleiwäsche (Stadt Bad Wünnenberg).

 

Die Bewertungskommission unter Leitung von Kreisdirektor Dr. Ulrich Conradi bereiste vom 29. Mai bis zum 14. Juni jene insgesamt 18 Dörfer, die sich zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ angemeldet hatten. Die Ortschaften stellten in insgesamt fünf Kategorien ihre Ideen für die soziale, wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Ausrichtung ihres Dorfes vor.

 

Die Preise im Überblick:

1. Platz Fürstenberg (Stadt Bad Wünnenberg)

2. Platz Holtheim (Stadt Lichtenau)

3. Platz Boke (Stadt Delbrück)

4. Platz - den vierten Platz teilen sich Hagen (Stadt Delbrück) und Ebbinghausen (Stadt Lichtenau)

5. Platz - den fünften Platz teilen sich Blankenrode (Stadt Lichtenau) und Bleiwäsche (Stadt Bad Wünnenberg)

6. Platz - den sechsten Platz teilen sich Lippling (Stadt Delbrück) und Schwaney (Gemeinde Altenbeken)




Kreiswettbewerb: "Unser Dorf hat Zukunft"


Die Kommission des Kreiswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" hat am 09.06.2017 unsere Gemeinde besucht. Über 40 Holtheimer nahmen am Rundgang teil. Hier ein paar Impressionen.

 

 

 

 

 

 








Präsentation zum Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"






07/04 2017:
Es ist geschafft! LTE in Holtheim verfügbar!



Geschwindigkeitstest am 07.04.2017 um 16:30 Uhr

Die Telekom "hat fertig". Seit heute Morgen, 07.04.2017, 08.00 Uhr ist der LTE-Dienst am Mobilfunkstandort in Holtheim aktiv. Nun sind alle verbauten Komponenten am Turm im Dienst.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Mitstreitern, allen Helfern und Unterstützern bedanken!

 

Frank Sander




Präsentation zur Bürgerversammlung am 31.03.2017






Bürgerbus - Es werden noch Fahrer gesucht!



Symbolfoto

Der geplante E-Bus der Stadt Lichtenau soll schwerpunktmäßig für Blankenrode, Ebbinghausen und Holtheim eingesetzt werden.

Ziel ist es, dass zusätzlich bis zu sechs Fahrten täglich von und nach Lichtenau mit Anbindung zum Schnellbus S85 nach Paderborn angeboten werden.

Die Schulbusse werden weiterhin vom BBH betrieben.

In den Nachmittags- und Abendstunden würde der E-Bus die Linie 479 ersetzen, so dass wir circa sechs zusätzliche Fahrten nach Lichtenau anbieten könnten.

 

Der E-Bus hat nichts mit unserem Holtheim-Lichtenau-Bus-Shuttle gemeinsam. Die Bus-Shuttle-Verbindung fährt weiterhin Mittwochs ab 09.00 Uhr einmal nach Lichtenau.

 

Hier jetzt meine Bitte:

Für dieses Vorhaben werden noch Fahrer gesucht!

 

Wenn jemand Interesse hat dieses Projekt für Holtheim zu unterstützen, würde ich mich sehr freuen wenn ihr euch melden würdet, entweder bei mir,

oder bei unserem Klimaschutzbeauftragen der Stadt Lichtenau, Herrn Voß.

 

Was muss ein Fahrer vorweisen?

Er muss einen gültigen Führerschein der Klasse 3 besitzen, das wäre alles! Wenn ihr euch meldet, würde die BBH noch einen kleinen Gesundheitscheck

durchführen, den die BBH auch bezahlt.

 

Eine Schicht würde zwischen 2 bis 3 Stunden dauern, für diese Zeit würde eine Aufwandsentschädigung gezahlt, und auch eine Kilometer-Pauschale

vom Wohnort bis zu der Stelle, an der der Bus übernommen wird.

Die Aufwandsentschädigung ist steuerfrei. Optimal für jeden, sei es Rentner oder Hausfrau, oder alle, die einfach etwas Zeit haben sich ein kleines Taschengeld dazu zu verdienen.

Und das Ganze dient dann noch einem guten Zweck:

- Allen Personen, die nicht so mobil sind, wird die Möglichkeit gegeben nach Paderborn und zurück zu kommen,

- Schüler, die von Paderborn kommen, und dann in Lichtenau "stranden", bekommen eine Anschlussmöglichkeit.

 

Wir haben bereits 13 Fahrer für unser Vorhaben, wir benötigen für den Idealfall jedoch ca. 25 Fahrer.

 

Albert Günther

Tel.: 05295/8395

albertguenther@t-online.de

 

Günter Voß

Tel.: 05295/998842

voss@lichtenau.de

 

Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen!

 

Euer Orts-Albert




 



 
    -  Silberdorf 2017 - 1000 Jahre Holtheim - Termine - Vereine - Kirchengemeinde - Flüchtlingshilfe - Über Holtheim - Ortsvorsteher - Tourismus - Impressionen - Gewerbe - Anfahrt - Busanbindung - Bildergalerie - DSL-Glasfaser & LTE - Links - Mail - Impressum -