Montag, 20. August 2018
   
  Startseite
 

 Silberdorf 2017
 1000 Jahre Holtheim
 Termine
  Vereine
   Heimatschutzverein
     Schützenjahr 2017
     Schützenjahr 2016
     Schützenjahr 2015
     Schützenjahr 2014
     Schützenjahr 2013
     Majestäten
     Vorstand
     Satzung
     Termine
     Tauschbörse
     Kreisschützenbund
   Spielmannszug
   Sportverein
   Frauengemeinschaft
   EGV & DWJ
   Freiwillige Feuerwehr
   Verkehrsverein
 Kirchengemeinde
 Flüchtlingshilfe
 Über Holtheim
 Ortsvorsteher
 Tourismus
 Impressionen
 Gewerbe
 Anfahrt
 Busanbindung
 Bildergalerie
 DSL-Glasfaser & LTE
 Links
 Mail
 Datenschutz
 Impressum
 

Fahrt zum Kreisschützenfest nach Holsen-Schwelle-Winkhausen


Am Sonntag, 02.09.2018 nimmt der Heimatschutzverein Holtheim mit Königspaar und Hofstaat sowie dem Spielmannszug Holtheim am großen Festumzug des 61. Kreisschützenfestes in Holsen-Schwelle-Winkhausen teil. Abfahrt der Busse ist um 11.45 Uhr am Vereinslokal Landgasthof Schäfers.

Am Montag, 03.09.2018 fährt dann ein Bus um 09.00 Uhr zum Frühschoppen am Vereinslokal ab.




Einladung zum Stadtschützenfest in Meerhof


Der Heimatschutzverein Holtheim nimmt am Stadtschützenfest in Meerhof am Sonntag, 19.08.2018 teil. Zusammen mit Königspaar und Hofstaat fahren wir um 12.30 Uhr mit dem Bus am Vereinslokal Landgasthof Schäfers ab.




Holtheimer Schützen feiern rauschendes Jubelfest



Jubelkönigspaar Dierk & Rita Haberhausen

Am dritten Juliwochenende feierte der Heimatschutzverein Holtheim im Rahmen seines 175-jährigen Bestehens ein begeisterndes Jubelfest. Unter der Regentschaft vom Jubelkönigspaar Dierk und Rita Haberhausen wurde 4 Tage lang im Dorf und in der Schützenhalle gefeiert.

Den Auftakt machte am Freitagabend nach Antreten der Schützen und Musikkapellen die Gefallenenehrung. Bürgermeister Hartmann lobte in seiner Ansprache die gute Zusammenarbeit im Dorf, mahnte aber auch an, die vergangenen Kriege nicht zu vergessen und die aktuellen Auseinandersetzungen auf dieser Welt zu beenden. Der Abend klang mit einem Blasmusikabend der Blaskapelle Freude & Frohsinn Etteln in der Schützenhalle aus.

Der Samstag stand im Zeichen der Einweihung einer neuen Fahne für den Heimatschutzverein Holtheim. Im Rahmen einer feierlichen Messe wurde die neue Fahne von Pastor Wiechers gesegnet und dem Verein übergeben. Landrat und Schirmherr des Jubelfestes Manfred Müller verwies in seiner anschließenden Ansprache auf die vielen tollen Erfolge, die Holtheim in den letzten Jahren vorzuweisen hat und überreichte die Ehrenplakette des Kreises Paderborn. Mit vielen Gastvereinen und Gästen feierten anschließend die Holtheimer in der bestens gefüllten Holtheimer Schützenhalle mit der Ettelner Tanzkapelle.

Der Schützenfestsonntag übertraf dann alle Erwartungen. Bei bestem Wetter konnte Oberst Josef Wecker zahlreiche Gastvereine und einige der ehemaligen Blaskapellen am Vereinslokal Landgasthof Schäfers begrüßen. So war die anschließende Parade in der Dorfmitte aufgrund der 4 zusammen spielenden Musikvereine ein akkustischer Höhepunkt. Als dann noch die vielen Gastvereine mit ihren Hofstaaten sowie die Holtheimer Schützen am Königspaar vorbeizogen ergab sich ein beeindruckendes Bild. Im Anschluss wurde noch bis in die Abendstunden in der Schützenhalle und im eigens aufgebauten Zusatzzelt gefeiert.

Den Abschluss bildete dann traditionell der Frühschoppen am Montag. Zahlreich waren die Ehrungen für verdiente Mitglieder, die der Heimatschutzverein Holtheim in diesem Jahr beim traditionellen Schützenfrühstück vorzunehmen hatte.

Für die lange Mitgliedschaft von 60 Jahren konnte Oberst Josef Wecker die Schützenbrüder Gerhard Günther, Johannes Hillebrand, Karl Hüneke, Karl Joachims, August Meyer und Wilhelm Sander auszeichnen.

Einen Orden für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Alfons Altrogge, Herbert Gockel, Alfred Meyer und Norbert Tölle.

40 Jahre gehören dem Verein folgende Schützenbrüder an: Johannes Breker, Dietmar Diederichs, Franz-Josef Knaup, Wilhelm Menke, Heinz Möhring, Anton Müller und Jürgen Sander.

Für 25-jährige Vereinstreue wurden geehrt: Ralph von Zitzewitz, Ulrich Behler, Michael Bunte, Markus Bunte, Horst Diekmann, Markus Kühnel, Christoph Müller, Rainer Sander, Siegfried Sander und Christoph Tölle.

Für ihre achtzehnjährige Vorstandsarbeit als Zugführer und Fahnenoffizier wurde Werner Thewes und Ralf Klemm der Orden für besondere Verdienste verliehen. Ebenfalls mit dem Verdienstorden ausgezeichnet wurde der Zugführer des Oberdorfzuges, Dierk Steins, der seit vielen Jahren die Drucksachen des Vereins, unter anderem die jährliche „Schützenpost“ gestaltet.




Der Hofstaat 2018:

Kerstin und Ingo Altrogge, Annette und Alois Knaup, Jubelkönigspaar Dierk und Rita Haberhausen, Kaiserpaar Markus & Manuela Barkhausen, Jörg Geilhorn und Simone Hillermann, Reinhard Sicken und Ulrike Hibbeln-Sicken




Finanziell unterstützt wurde der Heimatschutzverein Holtheim bei der Anschaffung der Fahne von der VerbundVolksbank OWL, der Sparkasse Paderborn und der Brauerei Westheim.

Oberst Josef Wecker, Moritz Freiherr von Twickel (Brauerei Westheim), Franz Münstermann (VerbundVolksbank OWL), Hauptmann Martin Günther, Lea Oeyenhausen (Sparkasse Paderborn), Fahnenoffizier Ralf Klemm, Geschäftsführer Klaus Gockel, Kassierer Bernhard Schäfers präsentieren am Schützenfestmontag in Holtheim die neue Schützenfahne.




Ehrungen beim Jubelfest 2018

Stehend: Ralf Klemm, Christoph Tölle, Christoph Müller, Reinhard Sicken, Heinz Möhring, Ulrich Behler, Martin Günther, Wilhelm Menke, Siegfried Sander, Alfons Altrogge, Markus Bunte, Jürgen Sander, Markus Kühnel, August Breker, Anton Müller, Rainer Sander, Dierk Haberhausen, Markus Barkhausen, Michael Bunte, Dierk Steins, Werner Thewes, Oberst Josef Wecker.

Sitzend: Gerhard Günther, Johannes Hillebrand, Wilhelm Sander, August Meyer, Herbert Gockel




Schützenpost 2018


Die Schützenpost 2018 steht zum Download bereit.

Bitte auf das Bild klicken.




Marschwege Schützenfest 2018


Marschweg zum Jubelschützenfest 2018 (wetterbedingte Änderungen behalten wir uns vor)

 

Freitag, den 13. Juli

17.30 Uhr Antreten am Vereinslokal Landgasthof Schäfers, Mitteldorfstraße, Eggestraße, Ehrenmal, Kranzniederlegung und Großer Zapfenstreich, Zum Brunnen, Ständchen beim Oberst, Annenweg, Eggestraße, Ständchen beim Ortsvorsteher, Eggestraße, Zum Kornbühl, Postkamp, Am Südhang, Zum Kornbühl, Ständchen beim Kaiserpaar, Zum Kornbühl, Postkamp, Am Südhang, Ständchen beim Königspaar, Am Südhang, Eggestraße, Ständchen bei der 40 - jährigen Jubelkönigin, Eggestraße, Ständchen beim 25 - jährigen Jubelpaar, Schützenhalle.

 

Samstag, den 14. Juli

16.30 Uhr Antreten am Vereinslokal Landgasthof Schäfers, Schulstraße, Mitteldorfstraße, Eggestraße, Zum Kornbühl, Postkamp, Am Südhang, Abholung des Königspaares, Eggestraße, Ehrenmal, Schützenmesse, Bekestraße, Eggestraße, Schützenhalle.

 

Sonntag, den 15. Juli

14.00 Uhr Antreten am Vereinslokal Landgasthof Schäfers, Schulstraße, Eggestraße, Zum Kornbühl, Postkamp, Am Südhang, Abholung des Königspaares, Eggestraße, Parade Dorfmitte, Eggestraße, Bekestraße, Eggestraße, Am Lipsberg, Am Charlottenbusch, Eggestraße, Schützenhalle.

 

Montag, den 16.Juli

8.45 Uhr Antreten am Vereinslokal Landgasthof Schäfers, Schulstraße, Eggestraße, Schützenhalle.




Grußwort Schirmherr


Hochverehrte Majestäten Dierk und Rita Haberhausen,

verehrtes „Kaiserpaar“ Markus und Manuela Barkhausen,

Oberst Josef Wecker,

liebe Schützen im Heimatschutzverein Holtheim,

liebe Gäste aus dem „Silberdorf“ Holtheim und von nah und fern!

 

Nicht unseren Vorvätern wollen wir trachten uns würdig zu zeigen - nein: unserer Enkelkinder!

Bertha von Suttner

 

Schaut auf Eure Enkelkinder! Zeigt Euch Ihrer würdig! Ein nobles Ziel, das die Nobelpreisträgerin Bertha von Suttner zum Ausdruck bringt. Diese kluge Frau wurde übrigens in dem gleichen Jahre geboren, in welchem der Heimatschutzverein Holtheim gegründet wurde.

 

Sie macht deutlich: Insbesondere die Zukunft unseres Gemeinwesens und die Sicherung des Friedens ist wichtig! Und bezogen auf Holtheim bedeutet das: Wir müssen aus tiefer Wurzel, aus Tradition und Grundwerten den Blick auf kommende, auf friedvolle Jahrzehnte, auf das Leben im Dorf richten.

 

Der Heimatschutzverein Holtheim richtet schon in seiner Satzung seinen Blick nach vorn, auf das Leben mit der Natur und auf das Leben der Gemeinschaft, auf den Heimatort. Schützen tragen als übergreifender Verein Verantwortung für ihr Dorf!

 

Die Schützen in Holtheim sind also völlig auf der Höhe der Zeit und betonen in Ihrer Satzung sogar die Gemeinsamkeit aller, „ohne Unterschied von Geschlecht, Abstammung, Rasse, Sprache, Herkunft, Glauben, religiöser oder politischer Anschauung“ im Dienste des Allgemeinwohls.

 

Auf diese Satzung und auf die Leistungen des Heimatschutzvereins 1843 e.V. Holtheim können Sie stolz zurückblicken, darauf werden auch Ihre Enkelkinder in Zukunft bauen können. Das alles aber ist auch hier und heute ein guter Grund zum Feiern und deswegen sind ja auch so viele zum Jubiläum in einen der schönsten Dörfer im Kreisgebiet in der waldreichen Egge gekommen.

 

Ich gratuliere als Schirmherr dem Heimatschutzverein und allen Holtheimer(inne)n zu diesem Jubiläum und wünsche Ihnen und allen Gästen grandiose Feierlichkeiten zu 175 Jahren Heimatschutzverein Holtheim 1843 e.V.

 

Manfred Müller

Landrat

 




Grußwort vom Königspaar Dierk und Rita


Liebe Schützenbrüder, liebe Holtheimer, liebe Gäste aus Nah und Fern,

 

Anton Wilhelm von Zuccalmaglio veröffentliche ungefähr zur gleichen Zeit, in der auch unser Heimatschutzverein Holtheim 1843 e.V. gegründet wurde, das Lied „Kein schöner Land in dieser Zeit“. Ebenso wie unser Verein begleitete dieses Lied viele Generationen und gehört heute immer noch zu den bekanntesten Volksliedern in unserem Land.

 

Kein schöner Land in dieser Zeit,

als hier das unsre weit und breit,

wo wir uns finden wohl unter Linden

zur Abendzeit.

 

Passt dieses Lied noch in unsere heutige schnelllebige Zeit? Kann man überhaupt noch nachvollziehen, was der Komponist damals empfunden hat? Ich bin mir nicht sicher, der Komponist des Liedes konnte es damals noch nicht auf Deutschland beziehen, aber ich möchte es dennoch einmal versuchen. Ich bin nämlich froh darüber, in einem freien Land leben zu dürfen, in dem die Würde des Menschen unantastbar ist und das darüber hinaus die europäische Idee vertritt. Die Welt erfährt im Moment einen Rechtsruck, den ich nicht gutheißen kann. Ich finde, das kann KEINE Alternative für Deutschland sein!

 

In der Mitte des 19. Jahrhunderts war Deutschland noch nicht so geeint wie es heute ist, demzufolge ist es dem Komponisten gelungen, ein Lied zu schreiben, welches für alle gleichermaßen gilt. Für mich beschreibt das Lied daher unsere wunderschöne Egge, mit den vielen kleinen Dörfern und besonders unserem Dorf Holtheim. Als Wanderer breche ich gerne auf, um neue Landschaften und Dörfer, Länder und Menschen kennenzulernen und zu erleben. Aber nach kurzer Zeit bin ich dann auch froh, wieder heimzukehren nach „Holpen“. Es zieht mich dann hinaus in die Buchenwälder, unsere grünen Kathedralen, zu den klaren Bächen, den zerklüfteten Sandsteinen und den Vogelgesang… kein schöner Land in dieser Zeit, als hier das unsere weit und breit!

 

Da haben wir so manche Stund‘

gesessen wohl in froher Rund‘

und taten singen; die Lieder klingen

im Eichengrund.

 

Was wäre unser Dorf ohne unser Schützenfest? Diese Frage wird wohl jeder etwas anders beantworten. Für mich hieße es, dass ich Rita nicht kennengelernt hätte und höchstwahrscheinlich jetzt auch nicht Euer König wäre. Für mich steht aber fest, dass es guttut, einmal über seinen eigenen Schatten zu springen und das Geschehen aus einer anderen Perspektive zu erleben! Ich hoffe, dass auch nach mir noch viele den Vogel abschießen werden, damit wir auch in 25 Jahren noch ein Jubelfest feiern können und unsere Dorfgemeinschaft lebt.

In Zeiten von WhatsApp und Co. ist es umso wichtiger, sich auch einmal in der realen Welt zu treffen und auszutauschen. Rita und ich hoffen, dass sich alle Schützenbrüder, Holtheimer und Gäste, ob Jung oder Alt, an und in unser Schützenhalle finden, um in gemütlicher Runde zu feiern und Spaß zu haben, bis in die späte Abendstund.

 

Daß wir uns hier in diesem Tal,

noch treffen so viel hundertmal,

Gott mag es schenken, Gott mag es lenken,

er hat die Gnad‘.

 

An dieser Stelle möchten wir uns aber auch bei allen Holtheimern bedanken, die sicherlich für ein festlich geschmücktes Ortsbild sorgen. Vielen Dank auch unserer Familie, unseren Freunden, Nachbarn und unserem Hofstaat, die uns tatkräftig bei den Vorbereitungen für unser gemeinsames Fest unterstützten!

 

Wir freuen uns auf schöne unvergessliche Stunden mit unserem Kaiserpaar Markus und Manuela Barkhausen, unserem Jubelpaar Josef & Gabi Knaup und unseren Jubelköniginnen Helmi Menke und Ursula Günther.

 

Nun liegt es an uns allen, ein fröhliches und harmonisches Jubelfest zu feiern!

 

Nun, Brüder eine gute Nacht,

der Herr im hohen Himmel wacht.

In seiner Güten uns zu behüten

ist er bedacht.

 




Grußwort von Oberst Josef Wecker


Liebe Schützenbrüder, liebe Holtheimer, verehrte Gäste aus Nah und Fern,

 

175 Jahre Heimatschutzverein in Holtheim spiegeln die wechselvolle Geschichte unseres Ortes wieder. Der Leitspruch der Schützen „Für Glaube, Sitte und Heimat“ wird in der heutigen Zeit eher so daher gesagt. Wenn wir aber bei unseren Schützenfesten die große Zahl von jungen und alten Schützenbrüdern sehen, wissen wir, dass der Leitspruch lebt, dass der Begriff des Schützens sehr wohl mit Inhalt gefüllt ist.

Gemeinsam wollen wir feiern und so für ein paar Stunden die Sorgen und die Hektik des Alltags vergessen. Erleben Sie unser Jubelschützenfest als stimmungsvolles, harmonisches Fest der Begegnung. Pflegen und vertiefen Sie Bekanntschaften, knüpfen Sie an diesen Tagen neue Kontakte, vielleicht auch über die Ortsgrenzen hinaus.

Herzlich gratulieren möchte ich unserem Kaiserpaar Markus und Manuela Barkhausen.

Dem neuen Jubelkönigspaar Dierk und Rita Haberhausen wünsche ich eine schöne und ereignisreiche Zeit im Kreise unserer Schützenfamilie.

Glückwünsche und herzliche Grüße richte ich an unsere Jubelköniginnen Helmi Menke (50 Jahre), Ursula Günther (40 Jahre), sowie an das Jubelkönigspaar Josef und Gabriele Knaup (25 Jahre).

Mein besonderer Gruß gilt allen Kranken und denen, die leider nicht an unserem Jubelschützenfest teilnehmen können. Auf diesem Wege wünsche ich Ihnen gute Besserung.

Für einen festlichen Rahmen bitte ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, ihre Häuser zu beflaggen.

Abschließend wünsche ich bei hoffentlich sonnigem Wetter allen Festteilnehmern, Gästen und Besuchern unvergessliche Stunden auf unserem Jubiläumsschützenfest 2018. Feiern Sie alle mit uns in Harmonie und guter Laune.

 

Mit freundlichen Gruß

Josef Wecker , Oberst

 

 




Jubelpaare im Jubeljahr 2018






Jubelschützenfest



Jubelschützenfest in Holtheim am 13., 14. 15. und 16. Juli 2018

 

Freitag, 13. Juli

17.30 Uhr Antreten des Heimatschutzvereins und der Musikkapellen am Vereinslokal Landgasthof Schäfers

17.45 Uhr „Großer Zapfenstreich“ mit Kranzniederlegung und Gefallenenehrung am Ehrenmal

anschließend Ständchen bringen beim Oberst, Ortsvorsteher, König, Jubilaren und Kaiser

anschließend Marsch zur Schützenhalle

Ab ca. 21.00 Uhr Ehrungen der Jubilare, Gemütlicher Abend mit Blasmusik

 

Samstag, 14. Juli

16.30 Uhr Empfang der Gastvereine am Vereinslokal Landgasthof Schäfers

16.45 Uhr Antreten aller Vereine und der Musikkapellen am Vereinslokal Landgasthof Schäfers

anschließend Abholen des Königspaares und Hofstaat

17.30 Uhr Schützenmesse mit Fahnenweihe am Ehrenmal und Segnung des Ehrenmals

Ab ca. 20.00 Uhr Großer Festball in der Schützenhalle mit der Tanzkapelle

„Freude & Frohsinn“ Etteln e.V.

 

Sonntag, 15. Juli

7.00 Uhr Wecken durch den Spielmannszug Holtheim

13.45 Uhr Empfang der Gastvereine am Vereinslokal Landgasthof Schäfers

14.00 Uhr Antreten aller Vereine und der Musikkapellen am Vereinslokal Landgasthof Schäfers

anschließend Großer Festumzug mit Abholen des Königspaares und Hofstaat zur anschließenden Parade in der Dorfmitte

ca. 17.30 Uhr Königstanz und Kinderbelustigung mit dem Blasorchester „Freude & Frohsinn“ Etteln e.V. und dem Spielmannszug Holtheim

20.00 Uhr Großer Festball mit der Tanzkapelle „Freude & Frohsinn“ Etteln e.V.

 

Montag, 16. Juli

8.45 Uhr Antreten am Vereinslokal Landgasthof Schäfers, Marsch zur Schützenhalle mit

Ehrung verdienter Schützenbrüder in der Schützenhalle

9.30 Uhr Schützenfrühstück, Begrüßung der Ehrengäste

ca. 14.30 Uhr Ausmarsch der Fahnen, Ausklang des Festes, DJ, Ende offen

 




Dierk und Rita Haberhausen regieren Holtheimer Schützen

Holtheim hat einen neuen Schützenkönig: mit dem 160. Schuß errang Dierk Haberhausen die Königswürde. Zusammen mit seiner Frau Rita werden sie auf dem Jubelfest (13.-16.07.2018) dem Schützenverein vorstehen.

 

Prinzen wurden Sebastian Tölle (21. Schuß, Krone), Christoph Tölle (Zepter) und Frank Sander (Apfel).

 

Im Rahmen des 175-jährigen Bestehens des Heimatschutzvereins Holtheim wurde erstmals ein Kaiserschießen durchgeführt. Hier setzte sich Markus Barkhausen (77. Schuß) gegen seine Mitbewerber durch. Die Prinzenwürden gingen hier an Walter Knaup (42. Schuß, Krone), Dierk Steins (24. Schuß, Apfel) und Frank Striewe (20. Schuß, Zepter).

 

Ein ausführlicher Bericht folgt ...

 

 




Vogelschießen 2018







Wer wird neuer Schützenkönig?


Sein traditionelles Vogelschießen veranstaltet der Heimatschutzverein Holtheim am 31. Mai 2018, dem Fronleichnamstage.

 

Bevor es zum Königsschießen geht, nehmen die Schützen an der Fronleichnamsprozession teil. Die Messe beginnt um 9.00 Uhr. Die Prozession geht in diesem Jahr durch das Oberdorf.

 

Um 13.00 Uhr ist dann Antreten des Heimatschutzvereins am Landgasthof Schäfers. Mit musikalischer Begleitung des Spielmannszuges Holtheim und der Blaskapelle Freude & Frohsinn Etteln wird anschließend der Königsadler abgeholt. Danach geht es zur Schießanlage an den Tannenkamp, wo zuerst aufgrund des Jubelfests des Heimatschutzvereins der Kaisertitel ausgeschossen wird. Im Anschluss werden die Nachfolger des noch amtierenden Königspaares Frank & Marion Sander gesucht.

 

Um ca. 19.00 Uhr sollen der Kaiser und der neue König proklamiert werden. Die erste Aufgabe der neuen Majestäten ist die Eröffnung des Festballs in der festlich geschmückten Holtheimer Schützenhalle, in der die Blaskapelle Freude & Frohsinn Etteln aufspielen. Der Vorstand bittet die Bevölkerung um Beflaggung der Straßen und lädt alle Vereinsmitglieder, Einwohner, Neubürger und Gäste herzlich zum Vogelschießen ein.

 

Schützenfest ist vom 13. bis 16. Juli 2018.




Bestickte Hemden vom Heimatschutzverein




Der Heimatschutzverein Holtheim 1843 e.V. bietet ab sofort die Möglichkeit an, sich Hemden mit dem Schriftzug des Vereins am Kragen besticken zu lassen.

 

Wir haben mit der Firma "Uniform Werner" aus Thüle einen Sonderpreis ausgehandelt. Sobald 10 Hemden oder mehr unseres Vereins vorliegen, ob bereits getragen oder bei der Firma Werner neu gekauft, werden die Hemden zum Besticken eingeschickt. Pro Bestickung werden 10 EUR pro Hemd berechnet. Unter 10 Hemden wir noch einmal eine Gebühr vom 16,50 EUR berechnet.

 

Für weitere Informationen steht unser Kassierer Bernhard Schäfers, Telefon 05295 - 418 oder 0171 - 404 97 29 gerne bereit.




Schützenfest Siddinghausen


Am Sonntag, den 17. Juni 2018 nimmt der Heimatschutzverein am Festumzug auf dem Schützenfest des Heimatschutzvereins Siddinghausen teil.

Abfahrt ist um 13.00 Uhr am Vereinslokal Schäfers.

 

Informationen zur Rückfahrt werden im Bus bekannt gegeben.




Bestickte Hemden vom Heimatschutzverein




Der Heimatschutzverein Holtheim 1843 e.V. bietet ab sofort die Möglichkeit an, sich Hemden mit dem Schriftzug des Vereins am Kragen besticken zu lassen.

 

Wir haben mit der Firma "Uniform Werner" aus Thüle einen Sonderpreis ausgehandelt. Sobald 10 Hemden oder mehr unseres Vereins vorliegen, ob bereits getragen oder bei der Firma Werner neu gekauft, werden die Hemden zum Besticken eingeschickt. Pro Bestickung werden 10 EUR pro Hemd berechnet. Unter 10 Hemden wir noch einmal eine Gebühr vom 16,50 EUR berechnet.

 

Für weitere Informationen steht unser Kassierer Bernhard Schäfers, Telefon 05295 - 418 oder 0171 - 404 97 29 gerne bereit.




Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung




07/04 2018:
Download zur Mitgliederversammlung am 11.05.2018: Neufassung der Satzung




Heimatschutzverein: Einladung zur Mitgliederversammlung






 



 
    -  Silberdorf 2017 - 1000 Jahre Holtheim - Termine - Vereine - Kirchengemeinde - Flüchtlingshilfe - Über Holtheim - Ortsvorsteher - Tourismus - Impressionen - Gewerbe - Anfahrt - Busanbindung - Bildergalerie - DSL-Glasfaser & LTE - Links - Mail - Datenschutz - Impressum -