Holtheimer Schützen feiern rauschendes Jubelfest

Jubelkönigspaar Dierk & Rita Haberhausen

Am dritten Juliwochenende feierte der Heimatschutzverein Holtheim im Rahmen seines 175-jährigen Bestehens ein begeisterndes Jubelfest. Unter der Regentschaft vom Jubelkönigspaar Dierk und Rita Haberhausen wurde 4 Tage lang im Dorf und in der Schützenhalle gefeiert.

Den Auftakt machte am Freitagabend nach Antreten der Schützen und Musikkapellen die Gefallenenehrung. Bürgermeister Hartmann lobte in seiner Ansprache die gute Zusammenarbeit im Dorf, mahnte aber auch an, die vergangenen Kriege nicht zu vergessen und die aktuellen Auseinandersetzungen auf dieser Welt zu beenden. Der Abend klang mit einem Blasmusikabend der Blaskapelle Freude & Frohsinn Etteln in der Schützenhalle aus.

Der Samstag stand im Zeichen der Einweihung einer neuen Fahne für den Heimatschutzverein Holtheim. Im Rahmen einer feierlichen Messe wurde die neue Fahne von Pastor Wiechers gesegnet und dem Verein übergeben. Landrat und Schirmherr des Jubelfestes Manfred Müller verwies in seiner anschließenden Ansprache auf die vielen tollen Erfolge, die Holtheim in den letzten Jahren vorzuweisen hat und überreichte die Ehrenplakette des Kreises Paderborn. Mit vielen Gastvereinen und Gästen feierten anschließend die Holtheimer in der bestens gefüllten Holtheimer Schützenhalle mit der Ettelner Tanzkapelle.

Der Hofstaat 2018: Kerstin und Ingo Altrogge, Annette und Alois Knaup, Jubelkönigspaar Dierk und Rita Haberhausen, Kaiserpaar Markus & Manuela Barkhausen, Jörg Geilhorn und Simone Hillermann, Reinhard Sicken und Ulrike Hibbeln-Sicken

Der Schützenfestsonntag übertraf dann alle Erwartungen. Bei bestem Wetter konnte Oberst Josef Wecker zahlreiche Gastvereine und einige der ehemaligen Blaskapellen am Vereinslokal Landgasthof Schäfers begrüßen. So war die anschließende Parade in der Dorfmitte aufgrund der 4 zusammen spielenden Musikvereine ein akkustischer Höhepunkt. Als dann noch die vielen Gastvereine mit ihren Hofstaaten sowie die Holtheimer Schützen am Königspaar vorbeizogen ergab sich ein beeindruckendes Bild. Im Anschluss wurde noch bis in die Abendstunden in der Schützenhalle und im eigens aufgebauten Zusatzzelt gefeiert.

Finanziell unterstützt wurde der Heimatschutzverein Holtheim bei der Anschaffung der Fahne von der VerbundVolksbank OWL, der Sparkasse Paderborn und der Brauerei Westheim. Oberst Josef Wecker, Moritz Freiherr von Twickel (Brauerei Westheim), Franz Münstermann (VerbundVolksbank OWL), Hauptmann Martin Günther, Lea Oeyenhausen (Sparkasse Paderborn), Fahnenoffizier Ralf Klemm, Geschäftsführer Klaus Gockel, Kassierer Bernhard Schäfers präsentieren am Schützenfestmontag in Holtheim die neue Schützenfahne.

Den Abschluss bildete dann traditionell der Frühschoppen am Montag. Zahlreich waren die Ehrungen für verdiente Mitglieder, die der Heimatschutzverein Holtheim in diesem Jahr beim traditionellen Schützenfrühstück vorzunehmen hatte.

Für die lange Mitgliedschaft von 60 Jahren konnte Oberst Josef Wecker die Schützenbrüder Gerhard Günther, Johannes Hillebrand, Karl Hüneke, Karl Joachims, August Meyer und Wilhelm Sander auszeichnen.

Einen Orden für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Alfons Altrogge, Herbert Gockel, Alfred Meyer und Norbert Tölle.

40 Jahre gehören dem Verein folgende Schützenbrüder an: Johannes Breker, Dietmar Diederichs, Franz-Josef Knaup, Wilhelm Menke, Heinz Möhring, Anton Müller und Jürgen Sander.

Für 25-jährige Vereinstreue wurden geehrt: Ralph von Zitzewitz, Ulrich Behler, Michael Bunte, Markus Bunte, Horst Diekmann, Markus Kühnel, Christoph Müller, Rainer Sander, Siegfried Sander und Christoph Tölle.

Für ihre achtzehnjährige Vorstandsarbeit als Zugführer und Fahnenoffizier wurde Werner Thewes und Ralf Klemm der Orden für besondere Verdienste verliehen. Ebenfalls mit dem Verdienstorden ausgezeichnet wurde der Zugführer des Oberdorfzuges, Dierk Steins, der seit vielen Jahren die Drucksachen des Vereins, unter anderem die jährliche „Schützenpost“ gestaltet.

Ehrungen beim Jubelfest 2018 Stehend: Ralf Klemm, Christoph Tölle, Christoph Müller, Reinhard Sicken, Heinz Möhring, Ulrich Behler, Martin Günther, Wilhelm Menke, Siegfried Sander, Alfons Altrogge, Markus Bunte, Jürgen Sander, Markus Kühnel, August Breker, Anton Müller, Rainer Sander, Dierk Haberhausen, Markus Barkhausen, Michael Bunte, Dierk Steins, Werner Thewes, Oberst Josef Wecker. Sitzend: Gerhard Günther, Johannes Hillebrand, Wilhelm Sander, August Meyer, Herbert Gockel