Holtheim feiert zwei Tage Karneval

Das Silberdorf des Kreises Paderborn kann eine gelungene Umstellung der Karnevalsfestivitäten vermelden. Die altbekannte Karnevalsgala rückte vom Samstag auf Freitag, wo zahlreiche Aktive das Holtheimer Publikum mit Bütten und Showtanz verzückten. Nachdem die „Roten Funken“ ihr Können unter Beweis gestellt hatten folgte ein „Computerkurs“ mit Martin Temme. Die Funkengarde heizte dann der gut gefüllten Holtheimer Schützenhalle mächtig ein. Im Anschluss folgte der Sketch „Die Studenten sind los“ von Marcel Hüneke und Felix Meyer, in der sie viele Interna preisgaben, wie sich Studenten heutzutage den Tag vertreiben. Karnevalspräsident Detlef Günther führt wie immer gekonnt und frohgelaunt durch das Programm und konnte mit Bingo- und Schunkelrunden die Stimmung weiter steigern. Verena und Martin Temme zeigten mit ihrem Musikstück „Gut behütet“ wie vielseitig man einen Hut einsetzen kann. Dem Sketch „Paulus Pflaumenweich und Veronika Linsenkopf“ von Marion Dahl und Mary Lünne folgte dann der „Aladdin Tanz“. Abschluss und Höhepunkt der Gala war wieder das Männerballett unter der Leitung von Kimberly Knaup, die sich dieses Mal in „Grease“-Manier präsentierten.

Am Karnevalssamstag folgte dann eine Karnevalsparty in der Schützenhalle, auf der alle Showtänze dem Publikum erneut präsentiert wurden und im Anschluss DJ Tim dem Publikum bis in die frühen Morgenstunden mächtig einheizte.