Heimatschutzverein Holtheim stellt sich neu auf – Verabschiedung von 123 Jahren Vorstandsarbeit

Mit neunmonatiger, pandemiebedingter Verzögerung konnte nun die Mitgliederversammlung des Heimatschutzvereins Holtheim 1843 e.V. unter großer Beteiligung der Schützenbrüder durchgeführt werden. Erstmalig fand diese in Uniform statt, was großen Anklang fand. Im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung standen zahlreiche Neuwahlen. Nicht weniger als 6 Posten waren neu zu besetzen. Neuer Geschäftsführer wurde Stephan Lidl, neuer Hauptmann Ralf Rosenkranz. Der zweiten Fahne gehören Frank Striewe (Wiederwahl), sowie nun Stefan Wübbeke und Kevin Gockel an. Das Team der Zugführer Markus Sicken und Dierk Steins wird ab jetzt von Rüdiger Sindermann ergänzt. Neue Reserveoffiziere sind Marcel Hüneke, Marcel Knaup und Jens Pollmann.

Oberst Frank Sander bedankte sich im Anschluss an die Neuwahlen bei den Ausgeschiedenen, die insgesamt 123 Jahre Vorstandsarbeit geleistet haben. Martin Günther wurde zum Ehrenhauptmann, Klaus Gockel und Bernhard Schäfers zum Ehrenleutnant gewählt. Werner Thewes, Ralf Klemm und Markus Müller wurden von der Versammlung zu Ehrenoffizieren gewählt.

Verabschiedung von 123 Jahren Vorstandsarbeit:
Ehrenhauptmann Martin Günther, Ehrenleutnant Klaus Gockel, Ehrenleutnant Bernhard Schäfers, Oberst Frank Sander, Ehrenoffizier Werner Thewes, Ehrenoffizier Ralf Klemm, Ehrenoffizier Markus Müller (v.l.)
Der neue Vorstand des Heimatschutzverein Holtheim 1843 e. V.:
Markus Sicken, Daniel Meyer, Christoph Tölle, Stephan Wübbeke, Frank Striewe, Kevin Gockel (hintere Reihe, v. l.), Horst Diekmann, Marcel Knaup, Rüdiger Sindermann, Jens Pollmann, Marcel Hüneke, (mittlere Reihe, v. l.), Dierk Steins, Markus Sander, Alois Knaup, Frank Sander, Stephan Lidl, Ralf Rosenkranz, Patrick Grewe (untere Reihe, v. l.)